Schlagwort-Archive: BibleZ

BibleZ nun auch für Android verfügbar

Seit Firefox Mobile 29 unterstützt Mozilla die Installation von gepackten privilegierten Apps. Das sind Apps, die bestimmte APIs nutzen, z.B. Zugriff auf Netzwerkverbindungen (um Cross-Origin-Request Probleme zu umgehen).

BibleZ ist nun ab heute auch im Firefox Marketplace für Android verfügbar. Wer es dazu auch noch am Rechner installieren möchte, findet die Desktop-Version hier.

Hinweis: BibleZ befindet sich weiterhin in einem Beta-Status. Viele wichtige Funktionen fehlen noch… Wer einen Bug findet, kann ihn gern hier eintragen.

[Update] BibleZ NG

Update: BibleZ ist nun für FirefoxOS im Marketplace verfügbar!

Vor einigen Monaten hatte ich bereits über mein Projekt berichtet, BibleZ HD (die webOS App) in eine „richtige“ webApp zu portieren. In den letzten Wochen hatte ich wieder etwas mehr Zeit zum programmieren und so wurden wesentliche Features hinzugefügt.

Ich habe die App für FirefoxOS und auch für Firefox (Desktop, Android) im Marketplace von Mozilla eingereicht. In den nächsten Tagen sollte die App dann veröffentlicht werden. Wer die App bereits jetzt schon testen möchte, kann dies gern tun: http://zefanjas.de/biblezng

Um die App auch als solche zu installieren, öffnet man am besten die Webconsole (STRG + SHIFT + K) und gibt folgendes ein:

navigator.mozApps.install("http://zefanja.github.io/biblez-ng/app/manifest.webapp");
BibleZ NG - Firefox, Ubuntu 12.04

BibleZ NG – Firefox, Ubuntu 12.04

Der Sourcecode befindet sich auf Github.

FirefoxOS 1.3

Noch ein kleines Wort zu FirefoxOS an sich. Mittlerweile gab es einige Neuerungen und Verbesserungen im Handling und der Bedienung. Es fühlt sich teilweise immer noch umständlich im Vergleich zu webOS an, aber nicht mehr so schlimm, wie das noch mit der Version 1.0 war. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung und hoffe auf leistungsstärkere Smartphones und Tablets!

FirefoxOS, swordJS und BibleZ

So, der Trend geht ja immer mehr weg vom Bloggen. Stattdessen wir getwittert oder Ideen und Updates in sozialen Netzwerken geteilt. Das ist auch bei mir der Fall, sodass hier in den letzten Monaten (eher Jahren) nicht mehr viel passiert ist…

FirefoxOS

Heute möchte ich ganz kurz meine Gedanken zu FirefoxOS loswerden und was weiterhin grad aktuell ist, seitdem die  schöne Zeit mit webOS langsam zu Ende geht. Noch nutze ich ja meinen Pre3 und er läuft weiterhin super, aber in näherer Zukunft muss ein anderen Gerät her. Auch wenn die Jungs von webos-ports OpenWebOS weiter nach vorn bringen, wird es wohl noch eine ganze Zeit dauern, bis man es wirklich auf aktueller Hardware einsetzen kann (Stichwort LunaNext). Deshalb habe ich mir im Sommer ein FxOS – Gerät besorgt (ZTE Open), um das neue OS einmal zu testen. Die Ernüchterung kam sehr schnell. Das Gerät ist erstens sehr billig gebaut, v.a. das Display ist nicht zu vergleichen mit Geräten aus höheren Preisklassen. Das Scrollen funktioniert nicht sehr gut und auch so ist es nicht das schnellste Gerät. Ok, es kostet auch nicht viel, aber es kam keine richtige Freude auf, zudem nicht gerade intuitiv zu bedienen ist. Wenn man sich über Jahre an webOS gewöhnt hat, scheint alles andere unintuitiv. Nichts desto trotz könnte FxOS in die engere Auswahl kommen, wenn es um ein neues Gerät geht, denn die Entwicklung schreitet schnell voran, auch wenn mir noch viele Features fehlen (wie CardDav oder CalDav Sync). In den nächsten Wochen kommt mein Entwicklergerät und ich werde mal die aktuelle Version testen und schauen, was sich in den letzten Monaten getan hat. Das ZTE Open hat die Version 1.0 am Laufen.

BibleZ und swordJS

In den letzten Jahren habe ich immer wieder Anfragen bekommen, ob ich BibleZ nicht auch auf andere Plattformen bringen könnte,  wie iOS oder Android oder Blackberry oder … Da BibleZ HD eine webOS Hybrid-App ist, d.h. es  gibt ein c++ Backend und der Rest ist in HTML/JS/CSS geschrieben, war die Portierung nicht ohne weiteres möglich. Meine Vision ist aber weiterhin, BibleZ auf möglichst vielen Plattformen anzubieten. Verschiedene Versuche die C++ Library vonCrossWire mit Emscripten in die Welt des Webs zu bringen, scheiterten. Aus diesem Grund habe ich mich im Sommer entschieden, eine Javascript Bibliothek von Grund auf zu schreiben, um auf die Module des SWORD Projekts nur mit Webtechniken zuzugreifen. SwordJS wurde geboren und grundlegende Funktionen sind bereits implementiert.

Natürlich braucht man für so eine Biliothek auch eine Referenz-App und so habe ich begonnen BibleZ nach EnyoJS 2 zu portieren. Das Projekt trägt den Namen BibleZ NG (next generation). Diese App werde ich demnächst auch in den Firefox Marketplace einreichen, doch müssen vorher noch ein paar Features ergänzt und Bugs behoben werden 😉

BibleZ NG

BibleZ NG

Leider ist meine Zeit für das Programmieren durch meinen Job sehr begrenzt und ich komme nur aller paar Monate zu coden oder bloggen. Naja, da bin ich sicher nicht der einzige, dem das so geht.

BibleZ HD Pro – how to get it

BibleZ HD Pro (and all my other paid apps) will be no longer available in the HP App Catalog. I’m really sorry for this (send me an eMail if you want to know why), but there is another way how you can get it. BibleZ HD Pro is now available as donation ware. You can find more informations on the app website.

I want to thank you for all your support and your feedback. God may bless you.

BibleZ HD Pro

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich damals angefangen mich mit dem neuen Framework „enyo“ und Hybrid-Apps (d.h. Javascript mit C/C++-Plugin) auseinanderzusetzen. Da es bisher kein Bibelprogramm für webOS gab, welches auf  SWORD basiert, startete ich den Versuch eine Hybrid-App zu entwickeln. Nach vielen Versuchen und Lesen von unzähligen Tutorials (cross compiling, …) klappte die Kommunikation zwischen Javascript und dem nativem Plugin. Im Sommer 2011 erschien BibleZ HD im AppCatalog. Seit gestern nun ist auch die Pro-Version im AppCatalog verfügbar. Viele Vorschläge, Verbesserungen und Features sind in die Entwicklung mit eingeflossen und einige stehen noch auf meiner Liste.

Hier ein kleiner Überblick über die Neuerungen:

  • Kommentare können installiert und angezeigt werden
  • Lesezeichen und Notizen lassen sich durchsuchen und in Ordner und mit Schlagworten organisieren
  • Parallelansicht zweier Module
  • Unterstützung für alle offiziellen Crosswire Repositories
  • Fußnoten, Querverweise, Überschriften und Bucheinführungen
  • Strongs
  • viele andere Verbesserungen (v.a. in Sachen Benutzerfreundlichkeit)

BibleZ HD Pro ist unter der GPLv3 lizenziert (Sources).

BibleZ – aktueller Zwischenbericht

In den letzten Wochen habe ich mir mal ein wenig mehr Zeit für BibleZ genommen und einige Änderungen gemacht. Es sind eine ganze Stange an neuen Features dazu gekommen wie z.B. eine Volltextsuche, eine Versmakierungsoption, eine bessere Integration von Notizen und Lesezeichen u.v.m. Um einen Eindruck der aktuellen Version zu bekommen, habe ich gestern mal ein kleines Video erstellt:

[youtube hQ0nnXfE0O4]

Wie man sieht, wird sich in der nächsten Version auch das Theme ändern. Das Update erscheint hoffentlich in den nächsten Tagen!

BTW: zefanjas.de hat nun auch eine eigene Facebook Fanseite bekommen!

Get it now

Und schon wieder ist es März…

Das neue Jahr hat schon längst begonnen und der Frühling macht sich langsam aber sicher auf den Weg. Auch wenn ich den Winter sehr genossen habe, freue ich mich dennoch sehr auf die neue Jahreszeit, denn es stehen wieder einige interessante Projekte vor meinem geistigen Auge.

Seit letzten Oktober bin ich Besitzer eines Palm Pre und ich muss sagen, dass ich selten so zufrieden gewesen bin mit einem Handy/Smartphone wie mit diesem. Natürlich ist es teilweise noch etwas langsam und hier und da stören mich einige Dinge (sehr), aber im Großen und Ganzem bin ich happy mit diesem Gerät. Auch von der softwareseite her finde ich es spannend welchen Weg Palm geht – ein Betriebssystem ganz auf Basis von JavaScript/CSS/HTML5 ist schon sehr visionär, gerade weil die Entwicklung des Webs und auch der Apps in diese Richtung gehen wird. Ich meine, JavaScript ist die Sprache, welche derzeit immer stärker auf sämtlichen Websites eingesetzt wird und nirgendwo mehr wird Geld investiert als in die Verbesserung der JavaScript Engine.

Im November letzten Jahres habe ich angefangen für diese Plattform(webOS) zu entwickeln. Die Werkzeuge die Palm zu Verfügung stellt laufen unter jedem größeren Betriebssystem. Leider ist die API derzeit etwas beschränkt, d.h. auf die wichtigsten Dinge kann man zugreifen, allerdings ist es z.B. nicht möglich das Mikrofon einzubinden oder auf das lokale Dateisystem zu schreiben oder vorher angelegte Datenbanken zu verwenden oder … Trotz allem macht es mir viel Spaß Apps für den Palm Pre/Pixi zu entwickeln.

Bisher arbeite ich an drei Anwendungen: Losungen, BibleZ und SaleZ. Losungen und BibleZ waren meine ersten Projekte. Dazu habe ich hier schon mal was geschrieben. SaleZ ist eine ebay App für webOS, d.h. man kann seinen MeinEbay Inhalt auf dem Gerät sehen und nach Artikeln suchen. Auch Bieten soll mit dieser App möglich sein, doch hier warte ich noch auf eine Genehmigung von eBay. Geplant habe ich einen kostenlose „Lite“ Version und eine Vollversion, welche ein wenig später erscheinen, dafür aber einige Features mehr haben soll, wie z.B. eine bessere (erweiterte) Suche und die Möglichkeit auch SofortKaufen Angebote direkt vom Gerät kaufen zu können – nur um einige Features zu nennen. SaleZ befindet sich derzeit im Betatest und ich hoffe, dass dieser bald geschafft ist, damit die App den Weg in den AppCatalog finden kann!

Ein kurzer Blick in den Rückspiegel des Jahres 2009

Rückspiegel sind wichtig. Ohne ihnen würde man wesentlich unsicherer Autofahren. Genauso ist es gut, wenn man immer mal wieder innehält, um zurück zu schauen. Dieses Jahr war ein sehr ereignisreiches für mich. Der Abschluss meines Studiums stand bevor und die damit verbundene Frage, wie es danach weiter geht. Damit war dann die erste Hälfte des Jahres auch schon ausgefüllt 😉 Den Sommer habe ich sehr genossen, da ich einfach Zeit hatte für Dinge, die ich schon immer mal machen wollte. Dazu zählten u.a. ein Camping-Urlaub mit meiner Frau und das Erlernen von Python. Aus letzterem ist dann ein kleines Projekt namens BibleZ entstanden, welches mittlerweile in der Version 0.4 vorliegt. Ich bin dankbar für jedes Feedback, dass ich bekommen habe und auch die neuen Kontakte, die sich dadurch ergeben haben.

Das Jahr war für mich als Palm-User auch in der Hinsicht ein Spannendes, da das Erscheinen des Palm Pre bevorstand. Mittlerweile bin ich Besitzer eines solchen Gerätes und vom Betriebssystem (webOS) sehr angetan (im Gegensatz zur Verarbeitung des Pre und dem SDK…). In den letzten Wochen habe ich an einem Port von BibleZ für webOS gearbeitet, welcher mittlerweile auch als sogenannte Homebrew-App verfügbar ist und demnächst den Weg in den AppCatalog finden dürfte. (Hier gibt es eine kleine VideoDemo).

Zur Zeit bin ich mehr oder weniger am Studieren und Jobben. Dadurch (und v.a. seitdem ich angefangen habe zu Programmieren) bleibt leider wesentlich weniger Zeit für das Bloggen. Einige interessante Dinge sind mir in den letzten Monaten begegnet, von ich bei Gelegenheit einmal berichten werden.

Ein Blick in den Rückspiegel ist wichtig, aber wer nur nach hinten schaut, lebt/fährt auch gefährlich. Ein neues Jahr steht an und ich freue mich auf neue Herausforderungen, auf (hoffentlich) einen Referendariatplatz, neue Kontakte und ein wenig mehr Zeit für’s Bloggen 😉

In diesem Sinn wünsche ich euch noch ein gesegnetes Fest!

BibleZ 0.4

biblez64Vor einiger Zeit hatte ich schon einmal hier von BibleZ berichtet. Seitdem ist viel passiert und mit diesem Blogpost möchte ich ein kleines Update über den aktuellen Stand der Entwicklung geben. BibleZ ist in Python geschrieben und nutzt Qt als Grafikbibliothek.

Die wichtigsten Neuerungen fasse ich einfach mal kurz zusammen:

  • Moduldownloader: Module müssen nicht mehr von Hand importiert werden
  • Tag-Unterstützung: Bibelverse lassen sich zu selbst festgelegten Stichworten zuordnen
  • Lesezeichen
  • Notizfunktion
  • Strongsintegration
  • Parallelstellen werden angezeigt
  • verbesserte Suche: UND und ODER Verknüpfungen mit zusätzlicher Buchauswahlmöglichkeit
  • Parallelansicht: Bibel lassen sich nebeneinander anziegen
  • Bi-direktionale Sprachunterstützung: Rechts-nach-Links Leserichtung wird für Hebräische und arabische Module
  • Verbesserte Vorschaufunktion für Notizen, Parrallelstellen und Anmerkungen
  • eine Standardbibel lässt sich festlegen, welche beim Start automatisch ausgewählt wird
  • Formatierungsoptionen: Schriftfarbe, -art und -größe lässt sich für jedes Modul einstellen
  • Hilfe wurde ins Wiki ausgelagert
  • Windows-Port: BibleZ ist nun auch für Windows verfügbar
  • und weitere viele kleine Änderungen und BugFixes

BibleZ lässt sich am besten über das PPA installieren oder man lädt sich die entsprechende Windowsversion.

Neues Projekt: BibleZ

Über Twitter hatte ich bereits davon berichtet: In den letzten Wochen habe ich mir mal Zeit genommen und mich näher mit Python und Qt4 auseinander gesetzt. Nachdem mein Examen nun geschafft ist, hatte ich dafür auch wieder mehr Zeit. Der Anlass für mich war, dass ich gerne ein Programm, ähnlich wie MyBible, für Ubuntu haben wollte. Es gibt zwar einige Bibelprogramme für das Sword-Projekt, allerdings keines, welches die Zefania XML Module verwendet. Diese Lücke soll nun BibleZ füllen.

screenshot_100(010)

BibleZ - 0.1.0

Was ist BibleZ?

BibleZ ist im Grunde nichts anderes als ein XML-Betrachter für eine bestimmte Art von XML-Dateien. Dazu kommen natürlich noch einige Features (aktueller Entwicklungsstand):

  • Import der Zefania XML Module (API ist aber noch nicht vollständig implementiert)
  • Vorschläge bei der Eingabe
  • Erklärungen werden als Mouse-Over angezeigt
  • rudimentäre Schnell-Suche (durchsucht derzeit nur das aktuelle Buch)
  • Tabs
  • zwei verschiedene Ansichten (Fließtext, Absätze)

Über dieses Projekt und dessen Fortschritt werde ich in einem separaten Blog unter biblez.zefanjas.de posten. Wer also gern auf dem laufenden bleiben möchte, sollte diesen RSS-Feed abonnieren oder mir auf Twitter folgen. Wer  Vorschläge, Kritik und Feature-Requests hat, kann sie gern im Forum mitteilen.

Heute habe ich mal die Ergebnisse der letzten Wochen in einem ersten Release zusammengefasst. Entsprechende Installationsanweisungen habe ich hier aufgeschrieben.

P.S.: Für mich ist es das erste mal, dass ich überhaupt so ein „größeres“ Projekt starte. Ich habe zwar schon ein paar Sachen hin und wieder programmiert, aber noch nie mit einem Framework wie Qt. Viele Sachen sind deshalb neu für mich, so auch z.B. die Distribution und Lokalisation des Projekts. Deswegen bin ich für jeden konstrutiven Hinweis sehr dankbar.