Schlagwort-Archive: freeIPA

Von FxOS bis freeIPA

In den letzten Wochen und Monaten habe ich mich mit verschiedensten Themen beschäftigt. Heute möchte ich das einmal kurz zusammenfassen und davon berichten.

Firefox OS

Vor einer ganzen Weile hat Mozilla mehr oder weniger das aus von FxOS für Smartphones verkündet. Ich hatte es bis dato fast 2 Jahre ausschließlich auf verschiedenen Geräten genutzt (Keon, Flame und zuletzt auf einem Nexus 5). Die Idee hinter diesem Projekt hat mich schon immer sehr angesprochen, aber in der Umsetzung hat man dann doch gemerkt, dass man in vielen Bereichen sehr weit Android oder iOS hinterherhinkt. Man konnte es nicht wirklich miteinander vergleichen. Seit dem Aus von FxOS nutze ich jetzt Cyanogenmod auf meinem Nexus ohne den Google Apps. Die Bedingung ist super und mir gefällt es auch, wenn ich Android wesentlich weniger Vertrauen entgegenbringe als FxOS. Vielleicht wird Ubuntu Phone noch mal eine ernste Alternative…

freeIPA, FOG, LML, …

In der Schule, an der ich arbeite, sind wir gerade dabei die IT neu zu strukturieren und umzubauen. Bisher setzen wir v.a. Windowssoftware ein, aber dafür gibt es eigentlich keinen triftigen Grund 😉 Also haben ich mich mit vielen Themen rund um Netzwerke, Server, Switche, Benutzerverwaltung, Konfigurationsmanagement usw. auseinander gesetzt. Das war teilweise echt spannend und das ein oder andere Setup wurde auf meinem Rechner virtuell durchgespielt und getestet. Wenn man heutzutage als Schule eine gute Softwarelösung sucht, gibt es einige Projekte, die sich diesem speziellem Umfeld widmen.

Eine sehr interessante Lösung ist die Linuxmusterlösung. Sie versucht viele Probleme zu lösen, die man typischerweise in einer Schule antrifft. Auf dem letzten Linuxtag 2016 in Chemnitz gab es hierzu einen Vortrag. Insgesamt ein tolles Produkt, welches dazu noch eine sehr hilfsbereite und aktive Mailingliste hat. Wir werden uns diese Lösung auf jeden Fall noch weiter anschauen, denn sie bietet eigentlich fast alles, was man so als Schule braucht.

Eine weitere Alternative ist, dass man sich aus verschiedenen Komponenten selbst eine Struktur aufbaut. Wir benutzen z.B. Google Apps for Education an unserer Schule, sodass wir viele Features der LML gar nicht brauchen (Räume buchen, Dateien austeilen und einsammeln, …). FreeIPA ist eine Lösung zur Verwaltung von Benutzern und deren Rechten. Es ist ähnlich zu einem Active Directory von Microsoft, halt nur für die Linuxwelt. Es macht auf mich einen sehr guten Eindruck, wird dazu noch aktiv von bezahlten Entwicklern weiterentwickelt (Redhat) und hat einige sehr interessante Features. Die Einrichtung eines freeIPA-Servers und der Clients ist sehr einfach, ebenso die Verwaltung der Benutzer. Einmalpasswörter sowie Zwei-Faktor-Authentifizierung sind z.B. mit dabei. Um die Clients einfach zu verwalten wäre das FOG Projekt eine gute Lösung. Zur Zeit passiert da sehr viel in der Entwicklung (u.a. ein Linux- und MacOS-Client). FOG zusammen mit freeIPA könnten eine gute Basis für unsere Anforderungen bieten, auch wenn sie vielleicht etwas mehr Verständnis in der Einrichtung brauchen, dafür bieten sie auf der anderen Seite IMHO mehr Freiheiten.

Bis zum Sommer soll sich da entscheiden in welche Richtung wir weitergehen (es ist auch nicht ausgeschlossen, dass der Microsoft-Weg eingeschlagen wird…).

Hat jemand von euch mit den oben genannten Projekten schon Erfahrung sammeln können?