Schlagwort-Archive: SaleZ

Auktionsvorlagen für SaleZ erstellen

Heute möchte ich eine kurze Einführung geben, wie man Auktionsvorlagen (Templates) für SaleZ erstellen kann. Eine Auktionsvorlage für SaleZ ist nichts weiter als eine HTML Seite ohne <html>, <head> und <body> Tag. Dementsprechend einfach ist es auch eine solche Vorlage zu erstellen – entsprechende HTML/CSS Kenntnisse vorausgesetzt.

SaleZ nutzt die Tag IDs um z.B. den Titel oder den Untertitel in eine Vorlage einzufügen, deshalb müssen in jedem Template folgende IDs vergeben sein:

  • title – Für den Titel
  • subtitle – für den Untertitel
  • content – für die Beschreibung
  • image_1 bis image_10 – für die Bilder

Zu den Bildern sei noch folgendes gesagt: Die image_1 bis image_10 dürfen nicht einem <img> Tag vergeben werden, da SaleZ den <img> Tag selbst einfügt (in dieser Form: <img src=’imageURL‘ style=’width: 100%‘ />), d.h. am besten gibt man einem <div> die image ID und legt im <div> die Höhe/Breite des Bildes fest.

Die Standardvorlage in SaleZ ist folgendermaßen aufgebaut:

<div id="page" style="width: 90%; margin: auto auto; -webkit-border-radius: 10px; -webkit-box-shadow: 0 1px 5px grey; -moz-border-radius: 10px; -moz-box-shadow: 0 1px 5px grey; border: 2px solid grey; background-image: -webkit-gradient(linear, 0 0, 0 100, from(lightgrey), to(white)); background: -moz-linear-gradient(-90deg,lightgrey, white); -moz-background-size:100% 100px; background-position:top; background-repeat:no-repeat;">
 <h3 id="title" style="text-align: center;">Title</h3>
 <h4 id="subtitle" style="text-align: center;">Subtitle</h4>
 <div id="image_1" style='max-width: 500px; padding: 10px; margin: auto auto;'></div>
 <div id="content" style="padding: 10px;">Enter your description here</div>
 <div id="image_2" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div id="image_3" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div id="image_4" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div id="image_5" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div id="image_6" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div id="image_7" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div id="image_8" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div id="image_9" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div id="image_10" style='max-width: 300px; padding: 10px; float: left;'></div>
 <div style="clear: both; display: block;"> </div>
</div>

Der einzige Nachteil an jeder Vorlage für eBay Auktion ist, dass der CSS Code direkt in die Elemente eingefügt werden muss. Eine weitere Einschränkung ist, dass Grafiken, die man für sein Template verwenden will, über eine URL eingefunden werden sollten (d.h. die benötigten Grafiken irgendwo bei einem ImageHoster hochladen oder anderweitig verfügbar machen).

Hat man einmal den HTML/CSS Teil erledigt (index.html speichern), fehlt noch ein kleiner Schritt, damit SaleZ auch die Auktionsvorlage findet. Zu jedem Template gehört eine template.info Datei, welche im gleichen Verzeichnis, wie die Auktionsvorlage (index.html) liegen muss. Diese Datei enthält nur eine Zeile:

name=Meine Auktionsvorlage

Danach kopiert man diese beiden Dateien in .$HOME/.salez/templates/MyTemplate/. SaleZ sollte nun beim nächsten Start die Auktionsvorlage erkennen (ab Version 0.1-public4).

Ich freue mich über weitere Auktionsvorlagen für SaleZ 🙂

Zugriff auf das DOM mit Python in webkitgtk

Während der Entwicklung von SaleZ stand ich vor dem Problem, dass ich Werte aus dem Document Object Model (DOM) auslesen wollte. In Webkit gibt es zwar die Funktion get_dom_document, allerdings ist sie noch nicht in der Version von Webkit enthalten, welche mit Ubuntu 10.04 mitgeliefert wird. Nach einiger Suche im Netz habe ich dann eine Lösung für das Problem gefunden.

Mit Hilfe des folgenden Codes kann man sich den Inhalt eines bestimmten Elements ausgeben:

import jswebkit

ctx = jswebkit.JSContext(webView.get_main_frame().get_global_context())
text = ctx.EvaluateScript("document.getElementById("fooBar").innerHTML")

Möchte man hingegen das DOM manipulieren, kann man die  execute_script Funktion eines WebViews nutzen:

webView.execute_script('document.getElementById("foobar").innerHTML = "foo bar"')

eBay Account mit SaleZ verbinden

Nachdem ich gestern mein neues Projekt angekündigt hatte, habe ich eben noch einen kleinen Screencast erstellt, wie man sein eBay Konto mit SaleZ verbindet. Dies ist nötig, damit SaleZ über die eBay API auf den Mein Ebay Bereich zugreifen kann. Die Authentifizierung läuft dabei über einen Token, sodass in SaleZ selbst weder Benutzername noch Passwort gespeichert werden müssen.

SaleZ – your eBay Listing Tool: Betatester gesucht

Ein neues Projekt ist geboren: SaleZ. Es handelt sich hierbei um ein Verkaufstool für eBay, welches sich derzeit aber noch im Alpha Status befindet (deshalb kann ich auch keine Haftung für irgendwelche entstehenden Schäden übernehmen – klar) . Vor einigen Monaten habe ich angefangen ein wenig mit Quickly zu experimentieren (ich berichtete) und herausgekommen ist jetzt SaleZ.

SaleZ - your eBay Listing Tool

Folgende Features sind enthalten:

  • Artikel können als SofortKaufen oder Auktion eingestellt werden
  • WYSIWYG Editor für Auktionsbeschreibung
  • Unterstützung für Auktionstemplates (näheres schreibe ich später dazu)
  • übersichtliches UI
  • bis zu 10 Bilder können kostenlos eingebunden werden

Um SaleZ zu testen, muss zunächst das PPA hinzugefügt und danach SaleZ installiert werden:

sudo add-apt-repository ppa:salez/salez-ppa
sudo apt-get update && sudo apt-get install salez

Ich hab SaleZ nur unter Ubuntu Lucid (10.04) getestet; das Paket für Ubuntu 10.10 ist das gleiche, es sollte aber auch unter 10.10 laufen. Bugs können auf Launchpad gemeldet werden oder hier in den Kommentaren (für die, die keinen Launchpad Account haben).

In diesem Sinn viel Spaß beim Testen!

SaleZ – ein kurzer Zwischenbericht

Seit gestern ist SaleZ Lite nun auch im AppCatalog verfügbar (VideoDemo gibt’s hier). Ehrlich gesagt, hat mich das etwas positiv überrascht, da ich die App erst vor ca. 4 Tagen eingereicht hatte. Bei ‚BibleZ for webOS‘ musste ich da schon fast 2 Wochen warten! An dieser Stelle möchte ich auch noch mal allen Betatestern danken, die mit geholfen haben, Fehler zu finden.

In der Zwischenzeit ist auch die Arbeit an SaleZ (Pro) weiter voran geschritten. Mittlerweile kann man auch Festpreisartikel direkt vom Gerät kaufen („SofortKaufen“), die Bewertungen des Verkäufers einsehen, Suchvorschläge erscheinen, wenn man einen Suchbegriff eingibt und seit heute kann man auch seine eBay Nachrichten lesen. Für nächste Woche steht die Suchfunktion auf dem Programm. Da ist noch einiges zu machen!

Und schon wieder ist es März…

Das neue Jahr hat schon längst begonnen und der Frühling macht sich langsam aber sicher auf den Weg. Auch wenn ich den Winter sehr genossen habe, freue ich mich dennoch sehr auf die neue Jahreszeit, denn es stehen wieder einige interessante Projekte vor meinem geistigen Auge.

Seit letzten Oktober bin ich Besitzer eines Palm Pre und ich muss sagen, dass ich selten so zufrieden gewesen bin mit einem Handy/Smartphone wie mit diesem. Natürlich ist es teilweise noch etwas langsam und hier und da stören mich einige Dinge (sehr), aber im Großen und Ganzem bin ich happy mit diesem Gerät. Auch von der softwareseite her finde ich es spannend welchen Weg Palm geht – ein Betriebssystem ganz auf Basis von JavaScript/CSS/HTML5 ist schon sehr visionär, gerade weil die Entwicklung des Webs und auch der Apps in diese Richtung gehen wird. Ich meine, JavaScript ist die Sprache, welche derzeit immer stärker auf sämtlichen Websites eingesetzt wird und nirgendwo mehr wird Geld investiert als in die Verbesserung der JavaScript Engine.

Im November letzten Jahres habe ich angefangen für diese Plattform(webOS) zu entwickeln. Die Werkzeuge die Palm zu Verfügung stellt laufen unter jedem größeren Betriebssystem. Leider ist die API derzeit etwas beschränkt, d.h. auf die wichtigsten Dinge kann man zugreifen, allerdings ist es z.B. nicht möglich das Mikrofon einzubinden oder auf das lokale Dateisystem zu schreiben oder vorher angelegte Datenbanken zu verwenden oder … Trotz allem macht es mir viel Spaß Apps für den Palm Pre/Pixi zu entwickeln.

Bisher arbeite ich an drei Anwendungen: Losungen, BibleZ und SaleZ. Losungen und BibleZ waren meine ersten Projekte. Dazu habe ich hier schon mal was geschrieben. SaleZ ist eine ebay App für webOS, d.h. man kann seinen MeinEbay Inhalt auf dem Gerät sehen und nach Artikeln suchen. Auch Bieten soll mit dieser App möglich sein, doch hier warte ich noch auf eine Genehmigung von eBay. Geplant habe ich einen kostenlose „Lite“ Version und eine Vollversion, welche ein wenig später erscheinen, dafür aber einige Features mehr haben soll, wie z.B. eine bessere (erweiterte) Suche und die Möglichkeit auch SofortKaufen Angebote direkt vom Gerät kaufen zu können – nur um einige Features zu nennen. SaleZ befindet sich derzeit im Betatest und ich hoffe, dass dieser bald geschafft ist, damit die App den Weg in den AppCatalog finden kann!