Dateibrowser Applet

Dateibrowser Applet

Schon länger habe ich nach dieser Möglichkeit gesucht und endlich gefunden: Ein Dateibrowser-Applet für das GNOME Panel. Finden kann man das Applet hier und trägt die entsprechenden Quellen in die /etc/apt/sources.list ein. Aber an Fremdquellen und so denken… 😉

Nun kann mit einem

das Apple installieren.

In den Einstellungen kann man noch festlegen, welche Orte man im Panel anzeigen lassen will. Ich finde es eine praktische Sache um schnell mal an Dateien zu kommen, ohne den Nautilus öffnen zu müssen.

Dateibrowser Applet
Screenshot des Projekts

Update: Das Applet findet man auch in den universe Quellen, jedoch in einer weniger aktuellen Version. Danke an dé.wé für den Hinweise.

15 Gedanken zu „Dateibrowser Applet

  1. Hiho, wäre es eventuell möglich nicht ganz so große Screenshots abzulegen? (Dateigröße meine ich)

    Der Planet von Ubuntuusers, worüber ich deinen Blog mittlerweile sehr zu schätzen weiß, ist doch ein wenig länger am laden dadruch.

    Danke sehr 🙂

  2. >Jpp…stimmt. Hab’s geändert.

    Bild ist noch immer 2,4MB groß, du hast übrigens u.a. über Gimp auch die möglichkeit ein PNG zu indizieren (Farben zu reduzieren), dass macht die Bilder ganz gewaltig kleiner.

  3. Hallo,

    danke für den Hinweis, finde dieses Applet wirklich sehr nützlich. Als ich damals noch KDE nutzte, gab es eine ähnliche Funktion zum Verschieben / Kopieren immer im Kontext-Menü.

    Das Ding ist auch deswegen so genial, weil es den Benutzer halt dabei unterstützt, das zu tun, was er gerade tun möchte: Ich möchte: Die Datei sowieso.odt mit dem dazugehörigen Programm öffnen – ich möchte nicht: Erst ein ganz anderes Programm öffnen, um mich dann zu der Datei durch zu navigieren um schließlich doppelt darauf klicken zu können.

    Gute Sache…

  4. Hi,

    GnomeDo verfügt übrigens auch über diese Funktion – imo sogar prakischer, weil ich gar nicht wissen muss, wo genau der Ordner liegt. Suche ich ganz normal über den Namen, kann ich danach einfach wie in einem Filebrowser über die Pfeiltasten navigieren. Für Maus-Menschen ist natürlich die Integration in der Leiste praktischer. 😉

    Grüße

  5. @lorag: GnomeDo kenne ich auch und kann auch einiges mehr – ist einfach toll. Aber vielleicht hat ja schon immer jemand nach so nem Applet gesucht.

    > Für Maus-Menschen ist natürlich die Integration in der Leiste praktischer. 😉

    Stimmt 😉

  6. Hi,

    vielen Dank für den Hinweis auf dieses praktische Applet. Es ist aber schon im Universe verfügbar. Eine Fremdquelle in der sources.list ist daher nicht notwendig.

    Beste Grüße,
    Dirk

  7. Die Innovationen kommen von KDE 4, aber haben kann man dann doch fast alles unter GNOME. Gefällt mir 🙂

    Leider funktioniert das Applet bei mir (aus den Quellen installiert, Ubuntu 8.10) nicht. Es schmiert einfach ab, Einträge werden nicht einmal markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.