Schlagwort-Archive: Palm Pre

BibleZ – aktueller Zwischenbericht

In den letzten Wochen habe ich mir mal ein wenig mehr Zeit für BibleZ genommen und einige Änderungen gemacht. Es sind eine ganze Stange an neuen Features dazu gekommen wie z.B. eine Volltextsuche, eine Versmakierungsoption, eine bessere Integration von Notizen und Lesezeichen u.v.m. Um einen Eindruck der aktuellen Version zu bekommen, habe ich gestern mal ein kleines Video erstellt:

[youtube hQ0nnXfE0O4]

Wie man sieht, wird sich in der nächsten Version auch das Theme ändern. Das Update erscheint hoffentlich in den nächsten Tagen!

BTW: zefanjas.de hat nun auch eine eigene Facebook Fanseite bekommen!

Get it now

SaleZ – ein kurzer Zwischenbericht

Seit gestern ist SaleZ Lite nun auch im AppCatalog verfügbar (VideoDemo gibt’s hier). Ehrlich gesagt, hat mich das etwas positiv überrascht, da ich die App erst vor ca. 4 Tagen eingereicht hatte. Bei ‚BibleZ for webOS‘ musste ich da schon fast 2 Wochen warten! An dieser Stelle möchte ich auch noch mal allen Betatestern danken, die mit geholfen haben, Fehler zu finden.

In der Zwischenzeit ist auch die Arbeit an SaleZ (Pro) weiter voran geschritten. Mittlerweile kann man auch Festpreisartikel direkt vom Gerät kaufen („SofortKaufen“), die Bewertungen des Verkäufers einsehen, Suchvorschläge erscheinen, wenn man einen Suchbegriff eingibt und seit heute kann man auch seine eBay Nachrichten lesen. Für nächste Woche steht die Suchfunktion auf dem Programm. Da ist noch einiges zu machen!

Und schon wieder ist es März…

Das neue Jahr hat schon längst begonnen und der Frühling macht sich langsam aber sicher auf den Weg. Auch wenn ich den Winter sehr genossen habe, freue ich mich dennoch sehr auf die neue Jahreszeit, denn es stehen wieder einige interessante Projekte vor meinem geistigen Auge.

Seit letzten Oktober bin ich Besitzer eines Palm Pre und ich muss sagen, dass ich selten so zufrieden gewesen bin mit einem Handy/Smartphone wie mit diesem. Natürlich ist es teilweise noch etwas langsam und hier und da stören mich einige Dinge (sehr), aber im Großen und Ganzem bin ich happy mit diesem Gerät. Auch von der softwareseite her finde ich es spannend welchen Weg Palm geht – ein Betriebssystem ganz auf Basis von JavaScript/CSS/HTML5 ist schon sehr visionär, gerade weil die Entwicklung des Webs und auch der Apps in diese Richtung gehen wird. Ich meine, JavaScript ist die Sprache, welche derzeit immer stärker auf sämtlichen Websites eingesetzt wird und nirgendwo mehr wird Geld investiert als in die Verbesserung der JavaScript Engine.

Im November letzten Jahres habe ich angefangen für diese Plattform(webOS) zu entwickeln. Die Werkzeuge die Palm zu Verfügung stellt laufen unter jedem größeren Betriebssystem. Leider ist die API derzeit etwas beschränkt, d.h. auf die wichtigsten Dinge kann man zugreifen, allerdings ist es z.B. nicht möglich das Mikrofon einzubinden oder auf das lokale Dateisystem zu schreiben oder vorher angelegte Datenbanken zu verwenden oder … Trotz allem macht es mir viel Spaß Apps für den Palm Pre/Pixi zu entwickeln.

Bisher arbeite ich an drei Anwendungen: Losungen, BibleZ und SaleZ. Losungen und BibleZ waren meine ersten Projekte. Dazu habe ich hier schon mal was geschrieben. SaleZ ist eine ebay App für webOS, d.h. man kann seinen MeinEbay Inhalt auf dem Gerät sehen und nach Artikeln suchen. Auch Bieten soll mit dieser App möglich sein, doch hier warte ich noch auf eine Genehmigung von eBay. Geplant habe ich einen kostenlose „Lite“ Version und eine Vollversion, welche ein wenig später erscheinen, dafür aber einige Features mehr haben soll, wie z.B. eine bessere (erweiterte) Suche und die Möglichkeit auch SofortKaufen Angebote direkt vom Gerät kaufen zu können – nur um einige Features zu nennen. SaleZ befindet sich derzeit im Betatest und ich hoffe, dass dieser bald geschafft ist, damit die App den Weg in den AppCatalog finden kann!

Ein kurzer Blick in den Rückspiegel des Jahres 2009

Rückspiegel sind wichtig. Ohne ihnen würde man wesentlich unsicherer Autofahren. Genauso ist es gut, wenn man immer mal wieder innehält, um zurück zu schauen. Dieses Jahr war ein sehr ereignisreiches für mich. Der Abschluss meines Studiums stand bevor und die damit verbundene Frage, wie es danach weiter geht. Damit war dann die erste Hälfte des Jahres auch schon ausgefüllt 😉 Den Sommer habe ich sehr genossen, da ich einfach Zeit hatte für Dinge, die ich schon immer mal machen wollte. Dazu zählten u.a. ein Camping-Urlaub mit meiner Frau und das Erlernen von Python. Aus letzterem ist dann ein kleines Projekt namens BibleZ entstanden, welches mittlerweile in der Version 0.4 vorliegt. Ich bin dankbar für jedes Feedback, dass ich bekommen habe und auch die neuen Kontakte, die sich dadurch ergeben haben.

Das Jahr war für mich als Palm-User auch in der Hinsicht ein Spannendes, da das Erscheinen des Palm Pre bevorstand. Mittlerweile bin ich Besitzer eines solchen Gerätes und vom Betriebssystem (webOS) sehr angetan (im Gegensatz zur Verarbeitung des Pre und dem SDK…). In den letzten Wochen habe ich an einem Port von BibleZ für webOS gearbeitet, welcher mittlerweile auch als sogenannte Homebrew-App verfügbar ist und demnächst den Weg in den AppCatalog finden dürfte. (Hier gibt es eine kleine VideoDemo).

Zur Zeit bin ich mehr oder weniger am Studieren und Jobben. Dadurch (und v.a. seitdem ich angefangen habe zu Programmieren) bleibt leider wesentlich weniger Zeit für das Bloggen. Einige interessante Dinge sind mir in den letzten Monaten begegnet, von ich bei Gelegenheit einmal berichten werden.

Ein Blick in den Rückspiegel ist wichtig, aber wer nur nach hinten schaut, lebt/fährt auch gefährlich. Ein neues Jahr steht an und ich freue mich auf neue Herausforderungen, auf (hoffentlich) einen Referendariatplatz, neue Kontakte und ein wenig mehr Zeit für’s Bloggen 😉

In diesem Sinn wünsche ich euch noch ein gesegnetes Fest!

[Update2] Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine für webOS

LosungenSeit ein paar Tagen beschäftige ich mich intensiver mit dem webOS SDK und den entsprechenden APIs und Widgets. Heute nun habe ich mich mal hingesetzt und ein kleines Programm geschrieben: Die Herrnhuter Losungen! Das Programm zeigt automatisch die Losung des aktuellen Tages an. Es ist aber auch möglich die Losung eines bestimmten Tages anzuzeigen (nur Jahre 2009 und 2010).

Update: Es ist eine neue Version von Losungen verfügbar. Enthalten sind ein paar kleine Änderungen in der Bedienung, d.h. zum Ändern des Datums braucht man jetzt nur auf den Balken am oberen Bildschirmrand zu „tappen“.

Update2: Losungen ist jetzt auch im App Catalog verfügbar und kann nun bequem auf dem Palm Pre o.ä. installiert werden.

Download Losungen für webOS (Version 1.1.0)

Und hier noch ein paar Screenshots:

[Update2] Palm webOS Emulator unter Ubuntu (9.04 & 9.10)

Seit ein paar Tagen gibt es das webOS SDK für jeden zum Download. Alles was man benötigt ist eine gültige Emailadresse. Nachdem man diese hier eingegeben hat, bekommt man einen Link zu geschickt, welcher einem zur entsprechenden Downloadseite führt. Nun lädt man sich erstmal das SDK herunter und muss zusätzlich noch ein Paket mit Namen „Novacom“ herunterladen. Diesen Hinweis (und Link) findet man in den Hinweisen zur Installation. Das Installieren ist kein Problem; es müssen einfach nur die entsprechenden DEB Pakete installiert werden. Da der Palm Pre Emulator auf VirtualBox aufsetzt, ist es weiterhin notwendig, dass man dieselbige installiert hat.

Ist dieser Schritt vollzogen, lässt sich der Palm webOS Emulator über ein einfaches

palm-emulator

in der Konsole starten. Nun hat man die Möglichkeit sich einen ersten „Live“ Eindruck vom neuen Palm webOS zu machen und das „Gerät“ erkunden. Da im Emulator natürlich die „Gesture-Area“ fehlt, hier noch ein paar Hinweise:

  • ENDE – öffnet und schließt den Launcher
  • ESC – „Zurück-Geste“
  • POS1 – Minimieren und maximieren der Karten
  • LINKS/RECHTS – wechselt die Karten in der Karten Ansicht rechts bzw. links
  • ALT – Orange Key (auf der Palm Tastatur)

Update: Vor zwei Tagen hat Palm eine neue Version seines SDKs herausgebracht. Diese lässt sich ebenfalls auf der Developerseite von Palm herunterladen (Link siehe unten). Unter Ubuntu 9.04 lässt sich die neue Version des SDKs ohne größere Probleme installieren, allerdings scheint es noch Probleme mit der zukünftigen Ubuntuversion zu geben. Damit das webOS SDK (v.a. der Emulator) auch unter Ubuntu Karmic (9.10) läuft, muss man den novacom Daemon mit

sudo /opt/Palm/novacom/novacomd start

von Hand starten. Danach lässt dich der Palm-Emulator wie gewohnt starten. Siehe Update2.

Update2: Seit ein paar Tagen ist nun die Version 1.3.1 des SDK verfügbar. Leider gibt es immer noch Probleme mit der aktuellen Ubuntu-Version. Im Palm webOSdev Forum bin ich jetzt auf eine Lösung gestoßen, die genau dieses Problem beseitigt. Dazu fügt man folgendes in /etc/init/novacomd.conf ein (die Datei existiert normalerweise noch nicht):

# novacomd
#
# Palm's debug/control protocol server.
#
# (c) 2008 Palm Inc, All Rights Reserved
#
# modified by jaf0 for
# Karmic Koala (Ubuntu 9.10)
# copy to /etc/init/novacomd.conf (root.root, 644)

start on runlevel [2345]
stop on runlevel [!2345]
# Add below line if you want to confirm loading (interrupts the splash)
# console output
respawn
exec /opt/Palm/novacom/novacomd

Zum Abschluss eine kleine Auswahl an Screenshots:

Noch 18 Tage…

…dann wird es den Palm Pre bei o2 kaufen können. Diese Nachricht ging ja schon gestern durch die gängigen Blogs und Medien. Die Frage, die sich jetzt sicher viele stellen werden, ist, zu welchen Konditionen man den Pre erwerben kann. Das schöne am deutschen Palm Pre ist, dass er im Gegensatz zu den anderen (UK, Irland), keinen SIM – Lock haben wird, d.h. er lässt sich mit einer beliebigen SIM Karte betreiben.

Folgende Optionen wären denkbar:

  • Palm Pre mit o2 MyHandy: 1€ Anzahlung plus 24×20€ macht 481€ ohne Vertrag, d.h. dazu kommen dann noch die Kosten für’s Telefonieren/SMS/Web z.B.
    simyo 1GB Flat: 10€ und 9ct für SMS und pro Minute in jedes Netz.
    oder  o2 o mit Interpack M für 10€ (200MB, danach GPRS Geschwindigkeit)

    Kosten pro Monat: 20€+x oder 30€+x (mit o2 o plus Internetpack M)

    • Palm Pre mit o2 Mobile Flat
      17€+15€ (für den Pre) x 24 Monate macht 768€ plus 49,99€ für den Pre = 818€
      dazu noch Internetpack M für 10€/Monat
      Kosten pro Monat: 32€ oder 42€ (mit Internetpack M)

      • Palm Pre mit o2 Inklusivpaket
        8,5€+15€ (für den Pre) x 24 Monate macht 564€ plus 89,99€ für den Pre = 654€
        dazu noch Internetpack M für 10€/Monat
        Kosten pro Monat: 23,5€ oder 33,5€ (mit Internetpack M)

        Die Option, dass man den Pre für 481€ oder 20€/Monat kaufen und danach mit einer beliebigen SIM Karte nutzen kann, sieht sehr interessant aus. Mal sehen, was sich in den nächsten Tagen und Wochen noch an Details kommen wird.

        o2 Palm Pre Training nächsten Dienstag (22.09.09)

        Nachdem heute eine Mail von o2 im Postfach gelandet ist, welche auf ein Gewinnspiel für den Pre hinweist und weiterhin ein baldigen Release vermuten lässt, habe ich eben einen o2 Mitarbeiter gesprochen, welcher meinte, dass am nächsten Dienstag ein Training zum Palm Pre stattfindet (langer Satz…). Von da an könnte es noch ca. zwei Wochen bis zum Release dauern, d.h. der 13. Oktober wird wieder ein wenig wahrscheinlicher.

        Palm Pre

        Palm Pre und o2 – Fragen und Antworten

        Wer aufmerksam die „Nachrichtenlage“ zum Europastart des Palm Pre verfolgt, wird festgestellt haben, dass ein Release im Oktober immer wahrscheinlicher wird. Es sind dabei mehrere Termine im Gespräch, einige reden vom 30. Oktober, während andere den 13. Oktober für wahrscheinlicher halten. Die Infos beruhen meist auf Auskünften von o2 Mitarbeitern aus den o2-Shops. Allerdings scheint es da auch sehr große Unterschiede zu geben, denn meist sind es nur vereinzelt Mitarbeiter, die etwas wissen, oft bekommt man nur als Antwort: „Keine Informationen bisher“, „im Q4“ oder „keine Ankündigungen bis jetzt“.

        Jetzt ist in einem Forum eine reihe von Fragen und Antworten aufgetaucht, die den Release bei o2 in Deutschland betreffen. Der Einfachheit halber zitiere ich aus dem Post:

        1. Wann kommt der Palm Pre nach Deutschland? Am XX.YY.2009 – rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft
        2. Was wird der Palm Pre kosten? Mit o2MyHandy in o2 Shops X€ Anzahlung plus Y€ x 24 Monatsrate. In VVLs je nach Kundenwert zwischen X und Y Euro. Mit o2 Handyflat in o2 Shops ZZ€, mit Inklusivpaket YZ€. In indirekten Kanälen (Streetprice) idR nochmal weniger
        3. Welche Tarife gibt’s dafür? Alle Üblichen
        4. Ich hab beim Händler Sowieso den Palm mit einem nicht-o2 Vertrag gesehen. Ist er doch nicht exklusiv? Doch, aber wir verkaufen an alle freien o2 Händler – die können wenn sie wollen auch mit anderen Tarifen bundlen
        5. Wie ist der Pre gebrandet? Hardware gar nicht, Software gar nicht, ein o2 Logo auf der Umverpackung
        6. Hat er einen SIMLock? Nicht doch!
        7. Wie lange ist er o2 exklusiv? Darf ich nicht sagen, aber ich bin zufrieden
        8. Was musste o2 dafür tun? Darf ich nicht sagen, aber Palm ist zufrieden
        9. Warum dauert das so lange bis er hierher kommt? Der Pre ist ein CDMA Gerät, im Gegensatz zum iPhone dessen EU Launch auch lange nach den USA war muss hier recht viel geändert werden (CDMA hat nicht mal SIM Cards…) dann muss das ganze durchs IOT Testing und Kleinscheiss wie Übersetzungen, Handbücher, Callcenter 3rd Level Support usw. muss eingerichtet werden, von einer kleinen Firma die gerade erst so ziemlich jeden in Europa rausgeworfen hatte – klar wäre mir ein Launch im Mai lieber gewesen, aber früher geht beim besten Willen nicht
        10. Im Shop und an der Hotline haben sie keine Ahnung? Die Schulungen laufen erst noch an. Sowas passiert immer sehr knapp vor Launch aus Sicherheitsgründen. Und auch dann ist das nur ein 1st Level Support d.h. erwartet nicht dass die Kollegen Dinge wissen die die Cracks hier nicht wissen. Die lesen aus einer Datenbank ab
        11. Warum macht o2/Palm so ein Geschiss um den Launchtermin? Weil das erstens wettbewerbsrelevant und zweitens Aktienkurs relevant ist. Das ist keine Kuschelindustrie
        12. Warum macht o2/Palm so ein Geschiss um den Preis? Weil das wettbewerbsrelevant ist. Das ist keine Ponyhof – der Wettbewerb soll nicht genug Zeit zum reagieren haben
        13. Wann kommt Web OS 1.x und was ist drin? Ich weiß es größtenteils nicht, und mir werden die Hosen indirekt geräumiger gemacht wenn ich darüber rede. Aber „alles wird wunderbar sein“
        14. Kann man sein Outlook mit dem Pre syncen? Nicht auf die alte Methode. Am besten man besorgt sich einen Google Account (geht auch ohne Mail Adresse) und lädt das Outlook-Google Calender sync Tool . Dann sind beide immer auf dem neusten Stand. Lokal gehts über das kostenpflichtige Tool PocketMirror über WLAN
        15. Wird es deutsche Apps zum launch geben? Jawollja
        16. Wird o2 mit dem Palm werben? Sowasvon
        17. Wir er eine o2 Homezone Anzeige haben? Nein. Ich empfehle Voice Ansage über Kurzwahl 1414
        18. Kann man vorbestellen? Nein, nur vormerken
        19. Wird er zum Launch in ausreichender* Anzahl in den Shops direkt zum Mitnehmen vorhanden sein? Der sog. Channelfill wird signifikant sein. Ich sage das reicht
        20. Wird ein Google Konto zur Benutzung des Pre benötigt? Nein, ist nur nach einem Hosted Exchange Account die eleganteste Methode. Facebook ist auch zu empfehlen um all die hübschen bildchen zu bekommen
        21. Ist ein Sync mit dem Mac vorgesehen? Eigentlich ist garkein Sync mit einem PC Vorgesehen sondern nur mir Cloud diensten. Gibt es ein Mac Entourage [sp?] – Google Tool? Aber es wird das kostenpflichte Tool „The missing sync“ geben
        22. Können Programme über USB einfach auf den Pre kopiert* und dort dann ausgeführt werden? AFAIK Nein, nur mit etwas Gefrickel
        23. Ist das Handbuch hilfreich bei der Erlernung des Umgangs mit dem Pre oder ist das nur ne lustige Broschüre? Da fällt mir ein ich sollte es mal lesen
        24. Was ist mit einer Navi Software? Bitte um etwas Geduld
        25. Wird es Zubehör geben? Ja, das Bekannte und mehr. Ich kann jedem nur wärmstens den Touchstone empfehelen, ach was sag ich: zwei! Eins fürs Büro eins für zuhause. Seit dem ich den hab hab ich den Pre nochmal so liebe. Preise nenne ich bei Zeiten
        26. Kann ich aussuchen welche Facebook freunde im Adressbuch landen? Nicht direkt, aber mann kann sich einen Sammel Müll Adressbuch Eintrag bauen und alles unerwünschte damit verknüpfen dann sind sie aus der Hauptansicht draussen
        27. Ist der Spiegel wirklich scharf, oder ist das so eine Art Chromding wie die Rückseiten von Motorradspiegeln. In einem Wort: kann man sich gut drin sehen, oder muss man sich vorher kennen?Also von der Farbwiedergabe ist er fein, aber ganz leicht gewölbt und daher nur zum Pickel ausdrücken aber nicht zum Brillen oder Frisur testen. Kammt aber wirklich gut bei Frauen an, auch wenns ein blödes Klischee ist

        Der Autor hat darum gebeten, dass man diesen Eintrag nicht gleich überall verlinken sollte, weswegen der Link hier auch fehlt. Allerdings findet man den Link ziemlich schnell über die Twittersuche.

        Wer weitere Infos hat, kann gern die Kommentare dafür nutzen.