Drucken mit GtkLP

Drucken mit GtkLP

Unter OpenOffice.org habe ich oft das Problem gehabt, dass ich meinen Drucker fast gar nicht konfigurieren kann, d.h. ich kann z.B. den zweiseitigen Druck nicht einstellen. Deswegen nutze ich schon seit längerer Zeit GtkLP. GtkLP ist ein graphisches Frontend für CUPS. Da es sich in den Paketquellen befindet kann man es mit

sudo apt-get install gtklp

installieren.

GtkLP

Um GtkLP auch mit OpenOffice.org nutzen zu können, muss man es noch als Drucker zu hinzufügen. Wie das geht habe ich schon mal hier aufgeschrieben. Man führt einfach

sh /usr/lib/openoffice/program/spadmin

aus und fügt einen neuen PDF Drucker mit dem Befehl gtklp hinzu. Danach steht der neue „Drucker“ auch unter OpenOffice.org zur Verfügung.

Innerhalb von GtkLP hat man viele Möglichkeiten die Parameter anzupassen. Von der Qualität des Druckes, wie viele Seiten auf einem Blatt gedruckt werden sollen, ob mit oder ohne Rahmen – man muss am besten selbst schauen.

Einstellungen

Für mich ist ein unersetzliches Tool geworden, was ich immer wieder gerne einsetze.

PS: Heute bin ich mit auf den Twitter-Zug aufgesprungen – wer immer will: Follow me 😉

6 Gedanken zu „Drucken mit GtkLP

  1. Hi,

    beherrscht das Tool auch softwareseitigen Duplex-Druck.

    Die CUPS-Einstellung bezgl Duplex bezieht sich wohl nur auf Drucker die das hardwareseitig beherrschen.

  2. @Tobias: soweit ich das jetzt gesehen habe, kann GtkLP keinen softwareseitigen Duplex-Druck. Scheinbar werden wirklich nur die Drucker unterstützt, die das auch hardwareseitig können.

  3. Hallo,
    wie sieht es aus mit der Möglichkeit Poster zu drucken? d.h. ein Bild auf viele Blätter, aber nicht 2,4,8,16 Blätter, sondern z.B. 4 A4 Blätter Hochkant nebeneinander für ein breites Panorama?
    MfG
    E.S.

  4. @E.S.: Schau die mal das an. Ich glaube damit kannst du das machen, was du willst. Ich hab’s aber bis jetzt noch nicht getestet.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.